Startseite

Eingebettet zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald, im Osnabrücker Land, liegt der Ort Bissendorf.

Er bildet, neben Schledehausen und Wissingen sowie mehreren kleineren Bauerschaften, die gleichnamige Gemeinde.

 

Auch Bissendorf unterliegt dem Wandel der Zeit. Es verändert sich ständig etwas. Alte historische Gebäude werden abgerissen, saniert, umgebaut oder ihre Nutzung ändert sich.

Straßen und Autobahnen werden gebaut oder modernisiert - neue Siedlungen entstehen. Kurzum die Infrastruktur von Bissendorf entwickelt sich weiter.

Kaum einer weiß noch wie es "früher" einmal in Bissendorf aussah.

 

Ansichtskarten und Postkarten sind eine Möglichkeit einen Eindruck zu vermitteln, wie Bissendorf einmal ausgesehen hat.

Viele werden erstaunt sein wie umfangreich die Veränderungen gewesen sind.

 

Bissendorfer Ansichtskarten - Fotomontage
Fotomontage diverser Ansichtskarten

 

Ab etwa 1885 wurden Ansichtskarten so populär, das vom Beginn einer Ansichtskartenbranche gesprochen werden kann.

Die Verlage bauftragten Künstler und Lithografen, ihre Ansichtskarten zu gestalten. Karten vor 1885, sogenannte "frühe Ansichtskarten" sind sehr selten und bei Sammlern äußerst beliebt, obwohl auch recht teuer.
Zuerst nur einfarbig, wurden Ansichtskarten ab etwa 1895 überwiegend als mehrfarbige Chromolithografien gedruckt. Als etwa 1906 die Fotokarten den Markt eroberten, endete die Zeit der Lithographien.
Erst schwarz/weiß wurden die Fotokarten ab den 70er Jahren des letzten Jahrhundert farbiger.

 

Heutzutage, im digitalem Zeitalter, spielen Ansichtskarten so gut wie keine Rolle mehr.

 

Seit September 2016 gibt es neue Ansichtskarten von Bissendorf.

 


Die ältesten Postkarten in dieser Sammlung tragen den Poststempel vom:

20.05.1898 - Bissendorf
23.04.1899 - Schledehausen
26.10.1899 - Wissingen

 

Kategorie Alben AKs
Bissendorf
Ansichtskarten aus folgenden Ortsteilen: Bissendorf mit Achelriede, Eistrup, Kronsundern, Natbergen, Stockum, Uphausen und Wersche
15 112
HolteAnsichtskarten aus folgenden Ortsteilen: Holte mit Sünsbeck, Himbergen und Nemden
6 40
SchledehausenAnsichtskarten aus folgenden Ortsteilen: Schledehausen mit der Schelenburg, Astrup, Deitinghausen, Ellerbeck, Grambergen, Jeggen, Linne, Wissingen und Wulften
31 220
Lektüre
In den folgenden Büchern finden Sie historische Geschichten und Fotos zu Bissendorf und seinen Ortsteilen. Es sind auch viele Ansichtskarten abgebildet, die Sie auf dieser Webseite nicht finden.
1 5
LeporellosLeporellos sind kleine, faltbare Minialben. Auf einem Papierstreifen werden kleine Bilderserien präsentiert.
1 15
392 Ansichtskarte(n) in 54 Alben und 29 Kategorien mit 0 Kommentaren, 2.581 mal angesehen

Zufällig ausgewählte Ansichtskarten
ak_bd72.jpg
Bissendorf28 x angesehenWilhelm Meyer,
Gastwirtschaft und Wagenbauerei,
Bissendorf (Bez. Osnabrück),
Fernruf 44, Amt Wissingen
ak_wu1.jpg
Gruss aus Wulften6 x angesehenRestauration "Zum Timpen" von Heinrich Koch
ak_bd15.jpg
Gruss aus Bissendorf22 x angesehenBäckerei und Schenkwirtschaft Georg Knostmann
Gut
ak_sb4.jpg
Schelenburg7 x angesehenSchloß Schelenburg - Luftkurort Schledehausen
ak_ho22.jpg
Gruß aus Bissendorf5 x angesehenOrtsteil Holte "An der Kirche"
Ortsteil Holte Jugendbegegnungsstätte "Holter Burg"
ak_ho15.jpg
Holte, Krs. Osnabrück7 x angesehenBlick aufs Dorf
ak_el4.jpg
Ellerbeck6 x angesehenFernsicht
lep-sh1-2.jpg
NSV-Heim Schledehausen - Bild 1 von 144 x angesehenMütterheim